Start > Künstler > Thomas Witzke
 
 
 
 
 
 
 
 

Thomas Witzke




Thomas Witzke: Staatsgalerie Stuttgart, 2016/17, Vektorzeichnung, c-print, Museumsglas, 180 x 120 cm




Thomas Witzke: Museum Bergruen, 2014/15, Vektorzeichnung, c-print, Museumsglas, 180 x 120 cm




Thomas Witzke: Kunstmuseum Heidenheim, 2016/17, Vektorzeichnung, c-print, Museumsglas, 120 x 80 cm




Thomas Witzke: Pinakothek der Moderne, 2016/17, Vektorzeichnung, c-print, Museumsglas, 80 x 60 cm




Thomas Witzke: Atelier Rupprecht Geiger, 2018/19, Vektorzeichnung, c-print, Museumsglas, 80 x 60 cm


Aufmerksame Kunst-Fans könnten viele Motive von Thomas Witzke bereits
kennen. Ist das hier nicht die Staatsgalerie? Habe ich diesen Stahlträger nicht
im Schauwerk Sindelfingen gesehen? Beim Nähertreten offenbaren sich die
vermeintlichen fotografierten Ausschnitte als aufwendig am Computer gezeichnete
Vektorgrafiken. Quer durch die Jahrhunderte und die verschiedenen Architektur-
epochen hinweg hat Thomas Witzke eher unrepräsentative, für ihn persönlich aber
aufregende und aussagekräftige Atelier-Ecken und Museumsräume festgehalten.
Als künstlich, teils auch steril wirkende Linien-Kompositionen hinterfragen die
aufwendig als digitale C-Prints hinter Museumsglas präsentierten Orte die Aura
des Genies und Künstlerischen.


 

 
 

Schacher – Raum für Kunst